Guten Morgen Deutschland, hast Du gut geschlafen?

Digitale Transformation

Auseinandersetzung mit dem Thema Digitalisierung bedeutet zwangsweise auch die Erkenntnis, dass viele deutsche Unternehmen und insbesondere der deutsche Mittelstand noch viel zu wenig tun, um mit der digitalen Revolution Schritt zu halten. Alle Welt diskutiert aktuell darüber und Schlagworte wie Digitalisierung oder Digitale Transformation sind allgegenwärtig. Aber was bedeuten diese überhaupt, warum wird mein Geschäftsmodell dadurch irgendwann in Frage gestellt und was kann ich konkret tun, um diese Entwicklung positiv zu nutzen?

Was bedeutet digitale Transformation / Digitalisierung?

Grundsätzlich bedeutet die digitale Transformation erst einmal Veränderung. Veränderung hin zur ganzheitlichen Nutzung digitaler Medien in sämtlichen Lebens- und Geschäftsbereichen, um diese so einfach, schnell und vor allem so intelligent wie möglich zu gestalten. Dies gelingt durch das massenhafte Generieren von Informationen in Form von Daten. Diese werden analysiert, interpretiert und intelligent kombiniert, so dass aus relevanten Informationen entsprechende Konsequenzen gezogen werden können. Hierbei geht es nicht mehr einfach nur um nachgelagerte Analysen, sondern viel mehr um Echtzeit Entscheidungen sowie die Möglichkeit, bestimmte Entwicklungen datenbasiert zu prognostizieren und bereits vor deren Eintreten entsprechend agieren zu können.

 

Wen betrifft die digitale Transformation?

Von der digitalen Transformation ist jede Branche betroffen. Während Technologie affine Unternehmen und deren Umfeld die Veränderungen frühzeitig zu spüren bekommen (und auch schon spüren), werden die Branchen mit hohen Infrastrukturkosten sowie hoch regulierten Branchen später hiervon erfasst. Nichts desto trotz wird früher oder später jedes Unternehmen eine Strategie entwickeln müssen, um Schritt zu halten. Insbesondere neue Wettbewerber, welche digitale Technologien nutzen, um die Geschäftsmodelle konventioneller Anbieter effizienter zu Gestalten, machen dies erforderlich. Dies kann das Geschäftsmodell in Summe aber auch nur Teile davon betreffen.

 

Was bedeutet digitale Transformation konkret für mein Geschäftsmodell?

Zunächst einmal: Digitalisierung ist nicht gleichzusetzen mit Informationstechnologie (IT), auch wenn Letzteres ein wesentliches Element der digitalen Transformation darstellt. Es geht nicht nur darum, möglichst für sämtliche Prozesse neue Systeme zu implementieren oder diese zu automatisieren. Sicherlich ist eine moderne Systemarchitektur Grundvoraussetzung für eine erfolgreiche Digitalisierung und gehört somit in den Bereich der Fähigkeit digitale Transformation zu realisieren (technische Dimension). Mindestens genauso wichtig jedoch ist die strategische Dimension des Themas, also die Bereitschaft, sich mit dem Thema zu befassen und dieses im eigenen Unternehmen nachhaltig und konsequent umzusetzen. In einem ersten Schritt ist es also wichtig, festzustellen wo sich Ihr Unternehmen aktuell befindet und eine geeignete digitale Strategie für die Zukunft zu entwickeln. Die digitale Transformation ist damit jedoch nicht abgeschlossen, denn es handelt sich nicht um eine einmalige Veränderung / Nachrüstung sondern vielmehr um einen fortwährend Wandel, der durch den technischen Fortschritt kontinuierlich angetrieben wird.

 

Was sollte ich tun?

  • Akzeptieren Sie, dass die Digitale Transformation passiert – genau jetzt.
  • Befassen Sie sich so intensiv wie möglich mit dem Thema.
  • Erkennen Sie die Chancen und Potenziale, aber auch die Herausforderungen und Risiken, welche mit dieser Entwicklung verbunden sind.
  • Überlegen Sie gemeinsam mit ihren Führungskräften und Mitarbeitern, wie diese Aufgabe in Ihrem Unternehmen bewältigt werden kann.

Bei allen Themen stehen wir Ihnen als erfahrener Partner sehr gerne zur Verfügung. Nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf und erfahren Sie mehr über unser umfangreiches Beratungsangebot zum Thema digitale Transformation und was wir konkret für Ihr Unternehmen tun können.