Chemie und Pharma

Chemie und Pharma

Ausgewähltes Fallbeispiel

Unternehmen der Pharmaindustrie (85 Mio. EUR Umsatz, rund 700 Beschäftigte)

  • Erstellung eines Sanierungsgutachtens nach IDW S6
  • Interimistische Übernahme der Geschäftsführung
  • Erstellung eines Maßnahmenplans zur Personal- und Sachkostenreduzierung, Effekt von ca. 6,5 Mio. EUR
  • Verhandlungen mit den Finanzierungspartnern zur Sicherstellung der Unternehmensfinanzierung
  • Verhandlung von ergebniswirksamen Arbeitnehmerbeiträgen mit der Gewerkschaft und dem Betriebsrat zum Abschluss eines firmenbezogenen Verbandstarifvertrages
  • Wiederherstellung der Lieferfähigkeit
  • Liquiditätsabsicherung durch zielgerichtetes Working Capital Management (Reduzierung der Warenbestände um rd. 55%)
  • Restrukturierung der Unternehmens-, Aufbau- und Ablauforganisation

Abwendung der drohenden Zahlungsunfähigkeit und Wiederherstellung der Wettbewerbsfähigkeit.

zurück zur Übersicht


Ausgesuchte Pharma-Lösungen

Track and Trace

Ab Februar 2019 müssen gemäß EU-Richtlinie 2011/62/EU alle Verpackungen eine eineindeutige Seriennummer zur Erhöhung der Arzneimittelsicherheit erhalten. Business Partner unterstützt bei Planung, Ausschreibung und Umsetzung von Track and Trace durch:

  • Aufnahme und Analysen der unterschiedlichsten Verpackungsanlagen und der IT-Systeme.
  • Erstellung der günstigsten Umsetzungsvariante bei Hard- und Software, da anbieterunabhängig.
  • Berücksichtigung der Produktsicherheits-vorgaben aller relevanten Länder.
  • Gewährleistung der Investitionssicherheit, durch Berücksichtigung der Anforderungen an modulare Konzepte.
  • Termin- und kostengerechte Umsetzung des Track and Trace-Gesamtsystems (Hardware, Software, Netware).

Prozessoptimierung

In der pharmazeutischen Industrie werden besonders hohe Service Levels (rechtzeitige, vollständige Belieferung) gefordert. Business Partner erreicht die Steigerung der Service Levels durch:

  • Aufnahme und Analysen der Ist-Prozesse in Produktion und Verwaltung (Batch Record, Qualität) mithilfe von Wertstromanalysen.
  • Prozessoptimierung entlang der gesamten Wertschöpfungskette.
  • Erhöhung der Gesamtanlageneffektivität (OEE) in Produktion und Verpackung.
  • Verringerung von Ausschuss sowie Vermeidung von Nacharbeit, unter Einsatz mathematischer Modelle.
  • Bestandsabbau bei API, Halb- und Fertigprodukten von über 40 %.

Ongoing Stability Studies

Um die Langzeitbeständigkeit der Wirkstoffe in pharmazeutischen Produkten sicherzustellen, sind entsprechende Studien in regelmäßigen Abständen durchzuführen. Business Partner stellt Prozesse zur Verfügung, die die Durchführung dieser Studien sicherstellen und deren Planung erleichtern:

  • Erstellung einer Datenbasis zur Identifizierung der relevanten Fertig- und Halbfertigprodukte.
  • Aufbau effizienter Tools zur Chargenauswahl.
  • Herstellung von Transparenz im Prozessablauf durch Standardisierung, selbst bei Fremdvergabe von Leistungsbestandteilen aus Kapazitätsgründen.
  • Integration von Kontrollpunkten im Material- und Informationsfluss, zur Sicherstellung von Musterzug und Studie.
  • Optimierung der Abbildung von Musterzug und Studie im ERP-System, ggf. auch für in der Praxis parallel ablaufende Prozesse.